ZINEMALDIA

IMG_9236

Das Internationale Filmfestival San Sebastián liegt im Baskenland und ist eines der grossen Filmfestivals in Europa der Kategorie „A“ und fand erstmals ab dem 21. September 1953 statt.

 

Neben dem offiziellen Wettbewerb, gibt es unter anderem folgende Sektionen:

Zabaltegi (eine Art „Best Of“ der Wettbewerbe anderer Festivals), Horizontes Latinos (eine Werkschau lateinamerikanischen Filmschaffens), Made in Spain, Zinemira (Baskischer Film), Historische Retrospektive, Zeitgenössische Retrospektive, Culinary Zinema, Savage Film, New Directors.

Der Hauptpreis der Jury ist die Goldene Muschel (Concha de Oro), abgeleitet von der charakteristischen Form der Bucht, an der San Sebastián liegt. Daneben wird die Silberne Muschel (Concha de Plata al Mejor Director) für die „Beste Regie“ vergeben. Seit 1986 wird jährlich zusätzlich der Donostia-Preis (spanisch: Premio Donostia; baskisch: Donostia Saria) an Personen der Filmindustrie verliehen. Mit diesem Preis werden die Personen der Filmindustrie für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Seit dem Jahr 1999 vergibt die internationale Filmkritikervereinigung FIPRESCI ihren Grand Prix de la FIPRESCI (Preis für den Film des Jahres) anlässlich des Internationalen Filmfestivals von San Sebastián.

Kommentare sind geschlossen.